hygiene

Hygiene

Hygiene / FAQ’s


– Wer billig kauft, kauft zwei mal? –

Da ein Tattoo ein Kunstwerk für die Ewigkeit ist, solltest du dir im klaren sein, das “billig”, nicht gleich immer “preiswert” bedeutet!


Grundsätzlich erst im Alter von 18 Jahren, selbst wenn eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten vorliegt.
Bei der Terminvereinbarung ist eine Anzahlung zu leisten.
Die Anzahlung wird einbehalten bei:
– Drogen-bzw. Alkoholeinfluss
– Nichterscheinen zum vereinbarten Termin
– Absagung des Termins (5 Werktage zuvor)
Tätowiert wird NICHT bei:
– Schwangerschaft und Stillzeit
– Alkohol-u. Drogeneinfluss
– Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten (z.B. Aspirin)
– Oberflächenanästesie (Betäubung)

bei folgenden Krankheiten:
– Epilepsie
– Hämophilie (Bluter)
– Diabetes

Es spielen bei einer Preiskalkulation für ein Tattoo viele Faktoren eine Rolle:
– Wie groß soll es sein?
– Wie viele Details sind enthalten?
– Welche Körperstelle ist ausgewählt?
– Sind mehrere Sitzungen nötig?

etc.

Grundsätzlich tättoowiere ich NICHT:
– die Innenseite und Seite der Finger
– das Gesicht
– Handinnenflächen
– Fußsohlen
– Geschlechtsteile

Auch behalten ich mir vor, bei frisch 18-jährigen oder bislang nicht tätowierten Menschen Tattoos auf Hals & Händen abzulehnen.
Rechtsextreme oder nationalistische Motive werden von mir ebenfalls nicht gestochen. Auch das Infinity Zeichen (liegende Acht), die Feder aus der ‘Vögel’ fliegen bzw. diese Vögel oder ‘Schwalben’ generell.

Ich möchte den Kunden lieber ein individuelles Tattoo machen, anstatt wie eine Kopiermaschine täglich das selbe Motiv zu tätowieren.

Die am häufigsten auftretende allergische Reaktion wird durch das in fast allen Tattoo–Farben enthaltene Glyzerin ausgelöst.
Eine bestehende Glyzerin–Allergie sollte jedoch jedem Betroffenen bekannt sein.
Schwarze Farbe gilt generell als unproblematisch.
Verschiedene Farbtöne können jedoch theoretisch durch die verwendeten Pigmente Allergien hervorrufen.
Hier kann nur ein individuelles Beratungsgespräch für Sicherheit sorgen.
Ich verwende nur getestete Farben, die keinerlei unerwünschte Fremdstoffe enthalten.
Von mir gezeichnete Skizzen, Vorlagen und Zeichnungen werden generell NICHT versendet/rausgegeben.

Großen Wert lege ich auf Sauberkeit und Hygiene im ganzen Studio. Reinigung und Desinfektionen gehören für mich zur täglichen Routine.
Die Abheilzeit beträgt in der Regel 1-4 Wochen, je nach Hautbeschaffenheit, Körperstelle und Größe der tätowierten Fläche.
Das frische Tattoo wird nach dem Tätowieren mit einer Heilsalbe eingerieben und anschließend mit einer Folie bedeckt, da dies vor Verunreinigungen und dem Festkleben der Kleidung durch austretendes Wundwasser schützt. Nach Abnahme des Folienverbandes sollte die tätowierte Stelle gründlich mit lauwarmem Wasser von dem Gemisch aus Wundsekret, Farbe und Salbe gereinigt werden. Dies kann ein wenig brennen, ist aber unbedingt notwendig.

Die nächsten Tage wird die Tätowierung erneut mehrmals täglich mit Heilsalbe (Bepanthen) eingerieben, weniger ist in diesem Fall mehr, so solltet ihr verfahren bis das Tattoo komplett abgeheilt ist. Auf keinen Fall eine evtl. Kruste abkratzen, das verursacht häßliche Narben bzw. muß von uns dann nachgearbeitet werden.

Wichtig: Unbedingt die Hände waschen, das gilt vor allem für Raucher! Nikotinfinger sind Gift für ein frisches Tattoo, Entzündungen sind quasi vorprogrammiert.

Desweiteren sollten Vollbäder, Solarium, Sauna, Schwimmbad, direkte Sonneneinstrahlung etc. für ca. 2 Wochen vermieden werden. Das Duschen bitte nicht zu lang und nicht zu heiß, da sich sonst der Abheilprozess verzögert.

Sollten nach dem aufgeführten Pflegehinweisen trotzdem Komplikationen auftreten, dann zögere nicht mich wieder aufzusuchen oder gegebenenfalls anzurufen.

Bitte nach 4 Wochen zur Kontrolle vorbei kommen um zu sehen ob ein Nachstich notwendig ist.
Sollte dieser notwendig sein, ist das frühestens nach 2 Monaten möglich, da die Haut diese Zeit benötigt um sich neu aufzubauen.

Komme bitte satt und ausgeschlafen und mit ausreichend finanziellen Mitteln zu deinem Tattoo-Termin.



dog-blanket-hygiene

Bitte verzichte min. 24h vor deinem Termin auf Alkohol oder blutverdünnende Mittel (z.B.: Aspirin), da es beim Tätowieren zu einer erhöhten Austritt von Blutserum kommen kann.

Plane Deinen Termin nicht kurz vor oder nach Deinem Sommerurlaub, da eine frische Tätowierung nicht der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden sollte, dies ist äußerst schmerzhaft und kann zu einer schwerwiegenden Entzündung führen.

Es kann nicht tätowiert werden, wenn Du mit einem Sonnenbrand aus dem Urlaub kommst.

Falls du an Deinem Arbeitsplatz mit Schmutz, Staub (z.B. Gips, Zement, Mehl), Blut, Schmiermittel, Öl, Säuredämpfen, Säuren, hohen Temperaturen, Chlorwasser, etc. in Kontakt kommst, versuche Deinen Tattoo-Termin in Deinen Urlaub zu legen.

Informiere Deinen Tätowierer über eventuelle Allergien oder bringe gegebenenfalls Deinen Allergiepass mit.